Unkraut-Enferner-tallowaminfrei (ehemals UnkrautEx Unkrautvernichter Set 500 QM)

Unkraut-Enferner-tallowaminfrei (ehemals UnkrautEx Unkrautvernichter Set 500 QM)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Unkraut-Enferner-tallowaminfrei (ehemals UnkrautEx Unkrautvernichter Set 500 QM)
Unkraut-Enferner-tallowaminfrei (ehemals UnkrautEx Unkrautvernichter Set 500 QM)
Unkraut-Enferner-tallowaminfrei (ehemals UnkrautEx Unkrautvernichter Set 500 QM)

Ab 9,45 € Stückpreis 12,95 €
5,18 € pro 100ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Staffelpreise
ab 1 Stk. je 12,95 €
ab 2 Stk. je 10,95 €
ab 5 Stk. je 9,95 €
ab 10 Stk. je 9,45 €

Lieferzeit: 1-10 Werktage 1-10 Werktage
Art.Nr.: SETNPKFEU1

Produktinformation

Name: Unkraut-Enferner-tallowaminfrei
Packungsgröße: 250ml Konzentrat
Die Anwendung durch nichtberufliche Anwender ist zulässig.
GP-Nummer: 005079-00/005
Inhaber der Genehmigung für den Parallelhandel: Realchemie Trading B.V.
Referenzmittel: TOUCHDOWN QUATTRO (Zul.-Nr. Ref.-Mittel 005079-00)
Verwendung: Herbizid
Wirkstoff: 360 g/l Glyphosat (435 g/l Ammonium-Salz)
Bienengefährlichkeit: (B4) Nicht bienengefährlich

Wichtiger Hinweis: Die Anwendung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel ist verboten:

1. auf nicht versiegelten Flächen, die mit Schlacke, Splitt, Kies und ähnlichen Materialien befestigt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), von denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder in Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen- und Schmutzwasserkanäle besteht, es sei denn, die zuständige Behörde schreibt mit der Genehmigung ein Anwendungsverfahren vor, mit dem sichergestellt ist, dass die Gefahr der Abschwemmung nicht besteht;

2. oder unmittelbar an Flächen, die mit Beton, Bitumen, Pflaster, Platten und ähnlichen Materialien versiegelt sind (Wege, Plätze und sonstiges Nichtkulturland), von denen die Gefahr einer unmittelbaren oder mittelbaren Abschwemmung in Gewässer oder in Kanalisation, Drainagen, Straßenabläufe sowie Regen- und Schmutzwasserkanäle besteht, es sei denn, die zuständige Behörde schreibt mit der Genehmigung ein Anwendungsverfahren vor, mit dem sichergestellt ist, dass die Gefahr der Abschwemmung nicht besteht.

Anwendung:
 Zur Unkrautbekämpfung auf Wegen und Plätzen: 30 ml in 1 l Wasser (3 %ig), Mittelaufwand: max. 1 ml/m². Zur Abtötung alter Grasnarben vor der Neueinsaat: 0,4 ml/m². Im Streichverfahren (Einzelpflanzenbehandlung): 33 %ig (1 Teil Unkrautvernichter + 2 Teile Wasser). Dieser Unkrautvernichter ist ein Herbizid mit systemischer Wirkung. Er wird über die grünen Teile der Pflanze aufgenommen und mit Hilfe des Saftstromes in der gesamten Pflanze einschließlich der unterirdischen Pflanzenteile verteilt. Dieses Totalherbizid vernichtet alles was grünt. Zur Abtötung von Rasen, Unkräutern und zur Erleichterung der Neueinsaat. Das Original, sehr gute Wirkung, biologisch abbaubar, günstig, reicht bis zu 500m2. Regenfest nach nur 2 Stunden. DIE WIRKUNG KANN IM WINTER STARK VERZÖGERT EINSETZEN!

Für die professionelle und umfassende Unkrautbekämpfung. Beseitigt rasch und sicher Unkraut-Aufwuchs einschließlich ausdauernder Wurzelunkräuter. Auch mehrjährige Unkräuter und Ungräser werden auf diese Weise sicher bekämpft. 

Diese Produktinformationen ersetzen nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanweisung.

Der Unkraut-Entferner wird über die grünen Teile der Pflanze aufgenommen und mit Hilfe des Saftstromes in der der gesamten Pflanze verteilt. Daher werden neben einjährigen auch mehrjährige Unkrautarten vernichtet. Das Mittel wird während der Wachstumsperiode angewendet. Die zu bekämpfenden Unkräuter müssen Blattmasse ausgebildet haben. Zur Unkrautbekämpfung auf Wegen und Plätzen, zur Kulturvorbereitung vor der Neuansaat von z.B. Blumenbeeten oder zur Beseitigung alter Rasenflächen vor der Neuanlage. Wird über die Blätter in die Wurzel transportiert und wirkt umso besser, je wüchsiger das Unkraut ist. Schafft im Boden kein herbizides Depot, so dass nach dem Einsatz unmittelbar gepflanzt oder gesät werden kann. Sehr gut bis gut bekämpfbar: Ackerkratzdistel, Ackersenf, Adlerfarn, Rauhaariger Amarant, Ampfer, Gemeiner Beifuß, Berufskraut, Bingelkraut, Birke, Große Brennessel, Brombeere, Ehrenpreis, Erdrauch, Esche, Faulbaum, Fingerkraut, Flohknöterich, Gemeine Gänsedistel, Weißer Gänsefuß, Ginster, Gundermann, Kriechender Hahnenfuß, Hainbuche, Heidekraut, Heidelbeere, Himbeere, Hederich, Hirtentäschelkraut, Hohlzahn, Holunder, Huflattich, Hundsrose, Kamille, Edelkastanie, Heckenkirsche, Klatschmohn, Klettenlabkraut, Kornblume, Kreuzkraut, Landwasserknöterich, Löwenzahn, Malve, Gemeine Melde, Minze, Mohn, Wilde Möhre, Nachtschatten, Ölrettich, Pfeilkresse, Phacelia, Platterbse, Gelber Portulak, Rainfarn, Winterraps, Saatwucherblume, Sauerklee, Gemeine Schafgarbe, Schneeball, Schwarzdorn, Gemeiner Stechapfel, Stiefmütterchen, Taubnessel, Vergissmeinnicht, Vogelknöterich, Vogelmiere, Mittlerer Wegerich, Weide, Weinbergslauch, Weißdorn, Weißklee, Schmalblättrige Wicke, Wiesenkerbel, Windenknöterich, Wolfsmilch, Wucherblume, Zitterpappel, Behaarter Zweizahn etc. Weitere Informationen finden Sie in der unbedingt zu beachtenden Gebrauchsanweisung. Dieses Mittel ist für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen!


Handelsbezeichnung

TOUCHDOWN QUATTRO

Zulassungsnummer 005079-00
Zulassungsinhaber Syngenta Agro GmbH
Weitere Vertriebsfirmen  
Wirkungsbereich Herbizid
Wirkstoffgehalt 360 g/l Glyphosat (435 g/l Ammonium-Salz)
Formulierung Wasserlösliches Konzentrat
Gefahrenbezeichnung nach GefStoffV  
Kennzeichnung nach GefStoffV Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.
 
Signalwort (GHS)  
Gefahrenpiktogramme (GHS)  
Gefahrenhinweise (GHS)  
Sicherheitshinweise (GHS)  
 
Kennzeichnung nach PflSchMV  
 
Anwendungs- 
bestimmungen
NG351: Mit diesem und anderen glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln dürfen innerhalb eines Kalenderjahres auf derselben Fläche maximal 2 Behandlungen mit einem Mindestabstand von 90 Tagen durchgeführt werden. Die maximale Wirkstoff-Aufwandmenge von 3,6 kg pro ha und Jahr darf dabei nicht überschritten werden.
NW468: Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.
 
Auflagen NW262: Das Mittel ist giftig für Algen.
NW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
SB010: Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
SF245-01: Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.
VH352: Für die unter der Überschrift "Das Mittel ist gemäß §15 Abs. 2 Nr. 3 des PflSchG für die Anwendung/en im Haus- und Kleingartenbereich geeignet" näher beschriebene(n) Verpackungsgröße(n) darf/dürfen die gemäß § 20 Abs. 2 Nr. 6 des PflSchG vorgeschriebenen Angaben auf einer, die abgabefertige Packung begleitende Gebrauchsanleitung abgedruckt werden, sofern deren Inhalt die Größe von 125 ml nicht übersteigt. Die Gebrauchsanleitung muss dabei eine bestimmungsgemäße und sachgerechte Anwendung des Pflanzenschutzmittels sicherstellen. Auf den Behältnissen und abgabefertigen Packungen ist auf die Packungsbeilage hinzuweisen.
WMG: Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe): G
 
Hinweise NB6641: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).
NN165: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Poecilus cupreus (Laufkäfer) eingestuft.
NN170: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Chrysoperla carnea (Florfliege) eingestuft.
NN1842: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Aphidius rhopalosiphi (Brackwespe) eingestuft.
 

 


Datei

EG-Sicherheitsdatenblatt Download 99.28 KB
Tipps für Hobbygärtner Download 336.62 KB
Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln
Herausgeber: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Kundenrezensionen:

Autor: Bernhard B. am 13.11.2013     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Machte seinen Namen aller Ehren. Kann ich nur weiter empfehlen. Auch das Preisleistungsverhältnis ist in Ordnung. Super und Danke. Klasse

Autor: Uwe B. am 19.12.2014     Bewertung:4 von 5 Sternen!

Ich stimme den anderen Nutzern zu, es dauert eine Weile aber dann ist Schluss mit
dem Unkraut. 500qm sehe ich zwar nicht, aber Preis / Leistung ist trotzdem o.k.
Kann ich nur weiter empfehlen!!!

Autor: Phobos am 14.12.2014     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Dieses UnkrautEX funktioniert gut. Allerdings muss man geduldig sein. Es dauert nach dem Sprühen etwa 2 Wochen, bis das Unkraut eingeht. Das ist aber auch im mitgelieferten Merkblatt so beschrieben.
Ich bin mit dem Ergebnis voll zufrieden!

Autor: T Tab am 26.11.2014     Bewertung:5 von 5 Sternen!

In der Vergangenheit hatte ich schon mehrfach Vorox und Roundup im Einsatz. Deren Wirksamkeit ist aber - insbesondere zeitlich - arg begrenzt.

Autor: Edgar J. am 25.06.2014     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Wirkt sehr schnell und sauber. Hat meinen Garten sogar von Giersch befreit. Nach nur 1 Anwendung. Kann man getrost kaufen.

Autor: Angi am      Bewertung:5 von 5 Sternen!

Ich (eine nicht gerade geduldige Person) habe dieses ja auf unseren geschotterten Wegen mehrfach das Unkraut gezupft. Dann ist mir förmlich der Kragen geplatzt und mein Mann hat dieses Mittel bestellt.

Eine Woche lang tat sich gar nichts und ich war nur am schimpfen - diese Geldverschwendung grrrrr....

Aber nach ca 2 Wochen wurden die behandelten Flächen langsam gelb und jetzt braun. Wäre es jetzt nicht Herbst und draussen ziemlich nass, würde ich nun den Rest einfach wegflammen und es wäre alles wieder schön. Also werde ich dies entweder im Frühjahr gleich machen oder die Behandlung dann nochmal wiederholen. Auf alle Fälle wirkt das Zeugs wie der Teufel ...

Autor: Albrecht am 29.07.2014     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Prima Sache, viele Jahre hat mein Sohn endlos Unkraut gezupft, dank diesem Mittel ist nun endlich ruhe. Vor ca. 2 Monaten benutzt und noch kein Unkraut nachgekommen.

Autor: Fishmac am 20.07.2014     Bewertung:5 von 5 Sternen!

Das Mittel wirkt super. Nach ein paar Tagen sieht man schon erste veränderungen an den Pflanzen. Man muß ein wenig Geduld haben bis es wirkt. Ich werde mir das Mittel auf jeden Fall wieder kaufen.